R3-Logo R3 unterwegs R3 unterwegs R3 unterwegs R3 unterwegs R3 unterwegs
R3 – test & relax
Spezialradtouren, -verleih & -verkauf

Juni 2011

Kaffee ubnd Kuchen im Schweizer Haus in TatingIm Juni 2011 zog es uns in unsere alte Heimat, die Freie und Hansestadt Hamburg. Am Himmelfahrtstag stand zunächst eine Tour von der Alsterquelle zur Binnenalster auf dem Programm, so daß wir lange auf Kindheitspfaden wandelten; denn es gehört zum Standard Hamburger Schulen, am sogenannten Wandertag den Alster-Wanderweg unsicher zu machen. Am nächsten Tag setzten wir den Heimaturlaub dergestalt fort, daß wir das Haus unserer Vorfahren besuchten, welches heute als Freilichtmuseum Rieck-Haus bekannt ist und wo das nebenstehende Foto entstand.

ICE Sprint fs posiert vor einem Haus in CurslackAuch am dritten Tag radelten wir durch die Vier- und Marschlande, und bei Sonnenschein pur sowie Zeit ohne Ende, da drängte sich ein Abstecher zum Café Koch in Tesperhude geradezu auf. Na ja, wir können nichts dafür, unser Großvater mütterlicherseits war Kuchenliebhaber, hat an seinem Geburtstag alljährlich feinste Konditorware angeboten und wäre wohl am liebsten jeden Tag ins Café gegangen - allein seine Frau, dieser 'Drachen' ...

Was ist bloß mit Hamburg los, fragen wir uns am vierten Tag; denn immer noch scheint die Sonne, und so ist uns noch eine vergnügliche Tour durch den Sachsenwald nach Großensee vergönnt, wo wir bei der Einkehr mit einem Herrn ins Gespräch kommen, der auch Trikefahrer ist, allerdings die motorisierte Variante bevorzugt. Wir outen uns nicht, aber wie der Zufall es so will, treffen wir ihn, nachdem wir einander längst verabschiedet hatten, bei der Abfahrt auf dem Parkplatz wieder: „Ihr habt ja auch Trikes!“

'Bahn frei' auf dem Sylter Inselbahn-RadwegPfingsten wollten wir Seeluft schnuppern und radelten drei Tage lang mit unseren Trikes auf Sylt. Mit der Seeluft ist auch Wind verbunden, und es ist schon ein bißchen gemein, wenn man die Aufrechtradfahrer sieht, wie sie arg mit dem Gegenwind zu kämpfen haben, einem selbst dieser aber schnuppe ist, da jeder Grashalm Windschutz bietet. Glauben Sie nicht? Probieren Sie es doch einfach auf einer unserer Tagestouren einmal aus, sie werden staunen – versprochen! Was ich allerdings noch immer nicht recht begreife, ist das Phänomen, daß man zwar den Rückenwind sehr deutlich spürt und erheblich schneller fahren kann, der Gegenwind einen aber nur sehr wenig verlangsamt. Wie kann das angehen?

Eintracht bei St. Johannis in CurslackHernach war wieder Hamburg angesagt, genauer die Fahrradsternfahrt. Weder mit dem Wetter noch mit der Technik hatten wir Glück. Muß auch mal sein. Am darauf folgenden Wochenende war aber wieder alles gut, genüßlich radelten wir mit Gästen mal die Tour von der HafenCity nach Vierlanden und zurück, mal die reine Vierlandentour. Ach, so läßt sich's leben.

R3-Videos bei YouTube

R3-Tagestour am 02.10.2011

R3-Saisonabschluß am 03.10.2011

Highlights der R3-Touren 2011

Highlights und Spezialräder von R3 2011

  Impressum  |  Kontakt  |  AGB  |  Kundeninformationen  |  Datenschutz