R3-Logo R3 unterwegs R3 unterwegs R3 unterwegs R3 unterwegs R3 unterwegs
R3 – test & relax
Spezialradtouren, -verleih & -verkauf

Oktober 2011

ICE Sprint fs auf der Brücke über die Füsinger AuDie Saison neigte sich dem Ende zu, und nach dem ziemlich verregneten Sommer war es eine Wohltat, Sonne zu tanken. Das sahen auch andere so, und entsprechend begegneten wir bei unserer Tour am 02.10.11 z.B. bei Haithabu vielen Fußgängern. Darunter auch einer, na sagen wir, mittelalten, ziemlich gut aussehenden Frau, die ein wenig vorlaut war, weshalb ich ihr prompt anbot, mal Platz zu nehmen. Das machte sie, gab mir bedenkenlos ihre Handtasche, setzte sich auf die flache Flunder Traicy (ICE Sprint fs), wunderte sich, daß sie die Pedale nicht erreichen konnte (na ja, sie ist halt ein bißchen kleiner als ich), rutschte aber einfach im Sitz weit nach vorn und fuhr los: Tschüß! Kurz zuckte ich, aber auf Traicy ist Verlaß, die würde schon bremsen, wenn es ihr zu bunt werden würde. Die Frau machte einen ziemlich zufriedenen Eindruck, fand, daß es so bequem sei, wie es aussähe, und nahm gern eine Visitenkarte mit. (Aber: Später treffen wir sie noch einmal in Schleswig, doch sie hat nur noch Augen für ihren Enkel. Tja, gegen die Jugend kommt man nicht an.)

R3 auf der Eckernförder HafenpromenadeAm 3. Oktober beendeten wir die Saison mit einer kleinen Tour von Eckenförde nach Missunde und zurück, wobei selbstverständlich noch ein wenig Promenieren am Hafen anstand. Meine Wenigkeit mußte natürlich und unbedingt den niedrigen Steg entlang der Freizeitboote nehmen, so daß oberhalb der alten Befestigungsmauer nur der Kopf zu sehen war. Vorbei am Luzifer, wo wir uns im Sommer 2011 viele Male erfrischt hatten, fuhren wir zum Restaurant Antalya, um die sagenhaften Torten, die Susi gemacht hatte, zu verzehren. Alle waren hellauf begeistert, weshalb wir uns vorgenommen haben, das alljährlich zu wiederholen.

R3 an der Eckernförder HafenspitzeAuch wenn der Magen daher alsbald gut gefüllt war, wollten wir nicht auf die "Diplom-Prüfung" verzichten, das heißt eine letzte kleine Runde an der Hafenspitze zu drehen. Außerdem sollte Cedric - mein Nennneffe - die Chance bekommen, mit Daisy (HP Velotechnik Spirit) zu fahren. Zu meiner Verblüffung kam er mit ihr viel schneller klar als ich ein paar Monate zuvor; man sollte viel jünger sein! Er schaffte es sogar nach ein paar Anläufen an der Hafenspitze Karussell zu fahren, d.h. die dortige Boje zu umrunden – Hut ab!

R3-Videos bei YouTube

R3-Tagestour am 02.10.2011

R3-Saisonabschluß am 03.10.2011

Highlights der R3-Touren 2011

Highlights und Spezialräder von R3 2011

  Impressum  |  Kontakt  |  AGB  |  Kundeninformationen  |  Datenschutz